wirtschaftsfaktor frauen - Logo

Presse

"Pfadfinder" für Frauen, die in den Beruf zurückkehren wollen
Infobörse. Arbeitsagentur und viele Partner bieten Informationen an.
In: Kölner Stadtanzeiger 02.08.2011 pdf Artikel als pdf

Neustart nach der Familienphase
Infobörse Wiedereinstieg am 17. September im Euskirchener City-Forum / Erstmals auch Jobbörse.
In: Euskirchener Wochenspiel 03.08.2011 pdf Artikel als pdf

Gebündelte Hilfen bei der Berufs-Rückkehr
In: LIFE - Das Wochenspiegel-Magazin 9/2011 pdf Artikel als pdf

Rückkehr in das Berufsleben
2. Infobörse Wiedereinstieg im Euskirchener City-Forum

In: Wochenspiegel, 14.09.2011 pdf Artikel als pdf

 

INFOTAG
Berufstipps speziell für Frauen

Von Jasmin Akkoyun, 28.11.2010

Veranstaltet wurden die Workshops, Vorträge sowie Beratungs- und Weiterbildungsangebote von der Landesinitiative „Netzwerk W“, die sich mit der Förderung von Wiedereinsteigerinnen in den Beruf beschäftigt.

Euskirchen - „Wir können es uns als Gesellschaft schlichtweg nicht mehr leisten, auf die Arbeitskraft von 80 Prozent der rund fünf Millionen erwerbsfähigen Frauen zu verzichten“, brachte es Landrat Günter Rosenke bei der Veranstaltung „Blick in die Zukunft - Wiedereinstieg in den Beruf“ am Freitag im Kreishaus auf den Punkt.

Neben verbesserten Beratungs- und Unterstützungsangeboten sieht der Landrat eine wichtige Rolle bei den Unternehmen. Sie müssten ganz einfach familienfreundlichere Rahmenbedingungen schaffen.

Vollständiger Artikel auf Externer Link www.euskirchen-online

 

Pressemitteilung

Zülpich, den 5. Februar 2009

Netzwerk W – Kontaktbörse für den Kreis Euskirchen

Über Fachgrenzen hinweg kooperieren, gemeinsam neue Wege gehen, voneinander lernen – dafür steht das Netzwerk W. Mit der Landesinitiative „Wiedereinstieg“ wird der Auf- und Ausbau regionaler Netzwerke zur Unterstützung der Berufsrückkehr vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW gefördert. Akteure und AnsprechpartnerInnen zum Thema Berufsrückkehr aus den Regionen schließen sich zusammen – mittlerweile an über 40 Standorten in NRW.

Um das Netzwerk W im Kreis Euskirchen zu installieren veranstaltet das Frauenbildungshaus Zülpich am 17. Februar 2009 von 10 – 12 Uhr eine Kontaktbörse zu dem Thema „Netzwerke stärken“.

Bei dieser Kontaktbörse besteht die Möglichkeit für alle Organisationen und Einrichtungen im Kreis Euskirchen zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung. Es geht um eine Bündelung der Aktivitäten und die Ausgestaltung der regionalen Unterstützungsangebote
für BerufsrückkehrerInnen und WiedereinsteigerInnen. Cornelia Schlebusch wird als Koordinatorin der Landesinitiative Netzwerk W teilnehmen.

Wir bitten um Anmeldung!
Frauenbildungshaus Zülpich 02252 – 44 54 oder sigrid-titze@online.de

Hintergrund der Initiative Netzwerk W

Von den rund 240.000 nicht erwerbstätigen Müttern in NRW strebt jede 3. Frau aktiv einen Wiedereinstieg in das Berufsleben an. Diese Frauen sind hoch motiviert, vielfältig qualifiziert und wollen in ihren Beruf zurück.

„Unser Land kann es sich angesichts des demografischen Wandels nicht leisen, auf diese Potentiale zu verzichten“ so Armin Laschet. Unter dem Dach „Wiedereinstieg – Frauen zurück in den Beruf“ unterstützt das Ministerium mit vielen Angeboten, Initiativen und Maßnahmen die Berückrückkehr - siehe auch:
Externer Link www.wiedereinstieg.nrw.de

Netzwerk W - Förderung der Aktivitäten regionaler Netze zur Unterstützung der Berufsrückkehr

gefördert vom: Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Presse-Mitteilung, 14.10.2008
Einmaliges Qualifizierungsprogramm für Frauen im Kreis Euskirchen schließt mit positiver Bilanz ab! Wie geht es weiter?

„Mit der Projektkooperation Wirtschaftsfaktor Frauen rücken Frauen als Innovationsträgerinnen, Unternehmerinnen, (potentielle) Führungskräfte, Vorbilder und kaufkräftige Konsumentinnen in den Blick“. Dies betonte Margit Stockdreher im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Qualifizierungsmaßnahme „Wirtschaftsfaktor Frauen“ im Juni 2007.

Im aus Mitteln des Landes NRW und dem europäischen Sozialfonds finanziell geförderten Qualifizierungs-Projekt sind seither rd. 100 Frauen aus der Region qualifiziert worden: Angestellte Frauen zur strategischen Laufpahnplanung, Berufsrückkehrerinnen zur Vorbereitung auf ihren beruflichen Wiedereinstieg, Existenzgründerinnen und selbstständige Unternehmerinnen zu Stabilisierung und Wachstum ihres Unternehmens sowie zukünftige Tagesmütter. Auf diese Weise stehen dem Arbeitsmarkt der Region 100 hoch-motivierte, gut qualifizierte und engagierte Fachkräfte weiter, wieder oder neu zur Verfügung. Als gewichtiger „Wirtschaftsfaktor“ stärken diese Frauen den Wirtschaftsstandort Euskirchen. Denn, vor allem vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, des zunehmenden Fachkräftemangels und der Abwanderung qualifizierter Arbeitskräfte kann es sich die Region nicht mehr leisten, auf die gut ausgebildeten erwerbstätigen Frauen zu verzichten.

PDF-Datei zum Download Vollständiger Bericht vom 14.10.2008 als pdf-Datei


Bericht, 03.07.2008
Vernetzung von Frauen als Wirtschaftsfaktor!

Unter diesem Titel veranstaltete die Projektkooperation "Wirtschaftsfaktor Frauen" am 20. Juni 2008 einen Diskussions- und Vernetzungsabend im Frauenbildungshaus Zülpich. Eingeladen waren zunächst alle rd. 90 Teilnehmerinnen des Qualifizierungs- Programms, also angestellte und selbstständige Frauen, Berufsrückkehrerinnen und angehende Tagesmütter aus der Region Euskirchen. Darüber hinaus wurde die Veranstaltung über die Verteiler der beteiligten Einrichtungen regional und überregional sowie über die Website www.wirtschaftsfaktor-frauen.de öffentlich beworben.

PDF-Datei zum Download Vollständiger Bericht vom 03.07.2008 als pdf-Datei

 
Presse-Mitteilung, 05.12.2007
Einmaliges Qualifizierungsprogramm für Frauen im Kreis Euskirchen erfolgreich gestartet! Die Frauen der Region wollen weiter!

83 Frauen der Region nutzen bisher die Chance, sich fundiert für ihre berufliche Weiter-Entwicklung zu qualifizieren.

Das unter dem Projekttitel "Wirtschaftsfaktor Frauen!" vom europäischen Sozialfond und dem Land NRW geförderte Programm unterstützt Berufsrückkehrerinnen, Existenzgründerinnen/selbstständige Frauen, Kinderpflegerinnen/Erzieherinnen und angestellte Frauen darin, durch fachliche und überfachliche Trainings sowie mittels Coaching ihre beruflichen Chancen zu erweitern und ihre weitere Karriere zu planen. Bei einem gemeinsamen Treffen aller Teilnehmerinnen am 3.12. in der Martinskirche in Zülpich zogen sie eine positive Zwischenbilanz.

PDF-Datei zum Download Vollständige Pressemitteilung vom 5.12.2007 als pdf-Datei

 

Presse-Mitteilung, 11.06.2007
Einmaliges Qualifizierungsprogramm für Frauen im Kreis Euskirchen startet! Einladung zur Auftaktveranstaltung

Eine einmalige Chance bietet sich den Frauen im Kreis Euskirchen in den kommenden 1½  Jahren: insgesamt 120 Berufsrückkehrerinnen, Existenzgründerinnen/selbst-ständige Frauen, Kinderpflegerinnen/Erzieherinnen und angestellte Frauen können sich kostengünstig weiter qualifizieren. Das unter dem Projekttitel "Wirtschaftsfaktor Frauen!" vom europäischen Sozialfond und dem Land NRW geförderte Programm unterstützt die Teilnehmerinnen darin, durch fachliche und überfachliche Trainings sowie persönliches Coaching ihre beruflichen Chancen zu erweitern und ihre weitere berufliche Karriere zu planen.

PDF-Datei zum Download Vollständige Pressemitteilung vom 11.06.2007 als pdf-Datei

 

Pressespiegel

Kölner Stadtanzeiger 16.10.2008
Für 100 Frauen kann die Zukunft kommen
Wichtige Tipps für Berufsleben erhalten
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölnische Rundschau 16.10.2008
Frauen wichtiger Wirtschaftsfaktor
Teilnehmerinnen eines Kreis-Projekts verbessern ihre beruflichen Chancen
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölner Stadtanzeiger auf euskirchen-online.de
BILANZ „WIRTSCHAFTSFAKTOR FRAUEN
“Die Zukunft kann kommen
Von Heike Nickel, 15.10.08, 17:13h
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölnische Rundschau 26.06.2008
Der Wirtschaftsfaktor Frau. Bei Visitenkartenparty in Zülpich Kontakte geknüpft
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Rundblick Bad Münstereifel 11. 04.2008
"Starke Frauen - Starke Region"
Externer Link Presseartikel auf rundblick-bad-muenstereifel.de
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölnische Rundschau 06.12.2007
"Brauchen dichtes Netzwerk".
Erfolgreiches EU-Qualifizierungsprogramm für Kreis Euskirchen
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölner Stadtanzeiger 5.12.2007
Selber profitieren und auch der Region helfen.
Vier Gruppen stellten sich der Öffentlichkeit vor
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Wochenspiegel Euskirchen 5.7.2007
Wirtschaftsfaktor. Chancen am Arbeitsmarkt
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölnische Rundschau 21.06.2007
"Wirtschaftsfaktor Frauen"
Qualifizierungsprogramm soll die Berufschancen erhöhen
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Kölner Stadtanzeiger 20.06.2007
"So ein Projekt gab es im Kreis Euskirchen noch nicht"
Vier Träger haben sich zusammengeschlossen, um Frauen zu besseren Berufschancen zu verhelfen.
Externer Link Presseartikel beim Kölner Stadtanzeiger Online
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Wochenspiegel 20.06.2007
Zukunftschancen "Wirschaftsfaktor Frauen"
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

Blickpunkt 17.06.2007
Qualifizierungsprogramm für Frauen
PDF-Datei zum Download Presseartikel als pdf-Datei

 

Fotos

Starke Frauen für ein starkes Projekt:

Die Projektkoordinatorinnen Elke Witzmann (ac.consult), Dr. Ann Marie Krewer (Frauenbildungshaus Zülpich), Gabriele Stein-Priesnitz (Bildungsinstitut der rheinischen Wirtschaft, BRW) und Petra Zehren (AWO Euskirchen) präsentierten anlässlich der Kick-off-Veranstaltung die Informationsmappen "Wirtschaftsfaktor Frauen".

Die Projektkoordinatorinnen (v.l.n.r.) Elke Witzmann (ac.consult), Dr. Ann Marie Krewer (Frauenbildungshaus Zülpich), Gabriele Stein-Priesnitz (Bildungsinstitut der rheinischen Wirtschaft, BRW) und Petra Zehren (AWO Euskirchen) präsentierten anlässlich der Kick-off-Veranstaltung die Informationsmappen "Wirtschaftsfaktor Frauen".

 

Über 90 interessierte Zuhörerinnen sind am 18.6.2007 zur Eröffnungsveranstaltung ins Kreishaus Euskirchen gekommen.

Über 90 interessierte Zuhörerinnen sind am 18.6.2007 zur Eröffnungsveranstaltung ins Kreishaus Euskirchen gekommen.

 

Die Moderatorin Carolina Brauckmann interviewt die Projektinitiatorinnen zu den Zielen von "Wirtschaftsfaktor Frauen".

Die Moderatorin Carolina Brauckmann interviewt die Projektinitiatorinnen zu den Zielen von "Wirtschaftsfaktor Frauen".

 

Margit Stockdreher vom Starter-Center NRW begrüßt die Teilnehmerinnen der Kick off – Veranstaltung.

Margit Stockdreher vom Starter-Center NRW begrüßt die Teilnehmerinnen der Kick off – Veranstaltung und sichert die Unterstützung des Kreises Euskirchen bei der Durchführung des Projektes zu. Sie vertritt auch Frau Iris Poth, die Leiterin der Stabsstelle Struktur- und Wirtschaftsförderung im Kreis Euskirchen.

 

"Selbst- und ständig: klik klik": der humorvolle Blick auf die eigene Selbstständigkeit als Fotografin. Beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007, bei der erstmals alle Teilnehmerinnen sich kennen lernen und vernetzen können, werden Kommentare und Erfahrungen als berufstätige Frauen mit Bildern oder Kommentaren auf Tischdecken festgehalten.

Binnen kürzester Zeit ist eine intensive Atmosphäre des Austausches entstanden. Neugier und Inspiration entstehen beim wechselseitigen Kennen Lernen.

Die Teilnehmerinnen profitieren von ihrer Vielfältigkeit: jüngere und ältere voneinander, Rückkehrerinnen von angestellten oder selbstständigen, die sie ermutigen; angestellte von Selbstständigen, weil sie evtl. auch den Schritt in die Selbstständigkeit wagen wollen; zukünftige Tagesmütter bieten sich als Betreuerinnen der Kinder an. Verschiedene Berufsfelder machen deutlich: die Erfahrungen als berufstätige Frauen sind überall vergleichbar.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Vernetzung beim "World Café" zur Jahresabschlussfeier am 3.12.2007.

Uschi’s Partyservice

"Uschi’s Partyservice" hat das ganz im Zeichen des Projektes stehende Buffet geliefert: Uschi Schmitz ist Teilnehmerin bei "Wirtschaftsfaktor: selbstständige Frauen".

macht unheimlich Spaß

ˆtop

© wirtschaftsfaktor frauen, 2008 - 2012 - www.wirtschaftsfaktor-frauen.de